Lesung – Daniel Wisser: Königin der Berge

Daniel_Wisser_c_AnkeWaelischmiller

Der Österreichische Buchpreisträger 2018 kommt in die Stadtbibliothek! Der Autor Daniel Wisser liest am Donnerstag, 1. Oktober aus seinem preisgekrönten Roman „Die Königin der Berge“. Moderation: Cornelia Schuster

 

„Dieses Buch hat ein buchstäblich todernstes Thema. Daniel Wisser schafft es trotzdem, das Lesen zum reinen Vergnügen zu machen.“ – Cornelia Schuster, Stadtbibliothek Dornbirn

Robert Turin hat MS und lebt mit Mitte Vierzig in einem Pflegeheim. Sein Interesse, sein Mitgefühl und seine Strategien richten sich ganz auf das Heimpersonal. Er hat nämlich ein Ziel: er will in einer Schweizer Einrichtung wie Exit sein Leben selbstbestimmt beenden. Der Mikrokosmos des Pflegeheims verbirgt Schlupflöcher und versteckte Freiheiten. Herr Turin nutzt sie weidlich aus. Und sei es der exzessive Gebrauch von Veltliner. Der Humor bleibt aber in der Schwebe und verschweigt düstere Nachtstunden nicht. Wie auch den zunehmenden Verfall von Herrn Turins Körper. Es wird Zeit, dass er einen Ausweg findet. Herzzerreißend komisch.


„Wenn es eine Seele gäbe, würde ich mir dort ein Piercing machen lassen.“ – Robert Turin, der Held in Daniel Wissers Roman

 

Die Lesung wird aus Mitteln der Büchereiförderung des Bundes gefördert.

 

Daniel Wisser: Königin der Berge

Jung und Jung 2018

 

Eintritt: 5 Euro

Anmeldung: stadtbibliothek​@dornbirn.at oder T +43 5572 306 4820

Fotocredit: (c)AnkeWaelischmiller

Empfehlung

Das könnte dich auch interessieren