Der Bovist I Gregor Pirker

kollektiv

Ausstellung: Die Werkschau zeigt kleinformatige, aquarellierte Zeichnungen. Studienhaft und eigensinnig formt sich – Blatt für Blatt – eine heillose, wünschenswert-unwirkliche Welt.


Der Episodenroman „Die 120 Tage von Sodom“ oder „die Schule der Libertinage“ (1785) des französischen Schriftstellers Marquis de Sade dient dem Künstler inhaltlich wie formal als Inspirationsquelle. Ein inszenierter Schauplatz wird geboten, um dem persönlichen Drang nach zügellosem Voyeurismus befriedigend nahezukommen.


Interessierte können Gregor Pirker über die Ausstellungsdauer jeweils von 18.00–20.00 Uhr im KOLLEKTIV raum, Maurachgasse 1, besuchen.

 

Empfehlung

Das könnte dich auch interessieren