Bruno Gironcoli "Casted Enigma"

Bruno Gironcoli_Ein Körper, zwei Seelen_MACs Grand Hornu 2012_beschnitten

Das Werk des 2010 verstorbenen Bildhauers Bruno Gironcoli beschreibt in seiner Rätselhaftigkeit und Eigenwilligkeit einen höchst persönlich geprägten Kunstkosmos, der eine Sonderstellung innerhalb des zeitgenössischen Kunstschaffens einnimmt. Alltagsgegenstände mutieren in seinen Skulpturen zu künstlerischen Versatzstücken, welche Geburt, Elternschaft, Eros, Gewalt und Sexualität thematisieren und in Form einer privaten Mythologie zu Metaphern menschlicher Existenz werden.

Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit der Gironcoli Werk Verwaltung GmbH Wien und der Galerie Elisabeth & Klaus Thoman Innsbruck/ Wien realisiert.


DO 24.10., 20 Uhr Vernissage

FR 25.10., 14 Uhr Gespräch mit Christine Gironcoli und Bettina M. Busse; Freier Eintritt


Öffnungszeiten:

MO-SO 10-18 Uhr

Empfehlung

Das könnte dich auch interessieren