Vortrag

„Das Trockenjahr 2018 und wie geht es weiter – Was sind wirklich die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserwirtschaft?“

Rahmenprogramm zur Sonderausstellung „Wir essen die Welt“

Vortrag mit Dr. Johannes Vergeiner (ZAMG Innsbruck) und DI Thomas Blank (Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung Wasserwirtschaft)

„Das Trockenjahr 2018 und wie geht es weiter – Was sind wirklich die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserwirtschaft?“


Ein Vortrag der Abteilung Wasserwirtschaft, Amt der Vorarlberger Landesregierung in Kooperation mit der inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn


Das Jahr 2018 war eines der trockensten Jahre der Messgeschichte im Land Vorarlberg. Viele Bäche sind trocken gefallen, Grundwasserspiegel sind stark abgesunken und viele Quellen haben minimale Schüttungsmengen erreicht. Die Wasserversorgung aus Quellen hat in vielen Gebieten ihre Grenzen erreicht.

Ist der Klimawandel schuld an der Trockenheit des Jahre 2018?

Die Szenarien des Klimawandels für den Alpenraum zeigen diese extreme Trockenheit für die Zukunft nicht an. Aber was sind tatsächlich die Auswirkungen auf die Wasserwirtschaft?

Zwei Experten erläutern die Fakten, die derzeitigen Forschungsergebnisse und mögliche Vorsorgemaßnahmen im Land Vorarlberg. Eine spannende Diskussion ist garantiert.


Kosten: € 5,--

Wir bitten um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder Tel. +43 676 83306 4770

Empfehlung

Das könnte dich auch interessieren