Bernd Oppl "Hidden Rooms"

Kunstraum_02_Hidden_Rooms_web

Bernd Oppls künstlerische Arbeitsfelder sind architektonische Raummodelle, Fotografien und Videoinstallationen, die sich zu komplexen Systemen verbinden und unsere Wahrnehmung inspirieren und hinterfragen, analysieren und täuschen. Für den Kunstraum Dornbirn entwickelt Bernd Oppl ein architektonisches Setting angelehnt an das nicht mehr existierende erste kommerzielle Filmstudio von William K. L. Dickson, genannt „Black Maria“, ein Filmstudio-Prototyp, der Architektur und Apparat zugleich war. Das diffizil komponierte Setting von ineinander verschränkten Ebenen regt Assoziationen an und führt den Besucher in Micro- und Macro Welten und wieder zurück.  


Foto Bernd Oppl, Hidden Rooms, Kunstraum Dornbirn,  ©Bernd Oppl  


Empfehlung

Das könnte dich auch interessieren